Newsletter  |  Hotel am Fruchtmarkt  |  english  |  français
Logo hotel am golfpark
Titelbild
Premium Wandern
-
 
Saarland mit grenzenlosem Charme
 
-
 
Wandern im St. Wendeler Land
 
Fünf Premiumwanderwege inmitten der herrlichen Landschaft des Naturpark Saar-Hunsrück bieten dem Wanderer im Sankt Wendeler Land ein besonderes Erlebnis an Ursprünglichkeit.

Der Tiefenbach-Pfad in St. Wendel bietet Natur pur. Auf einer Strecke von 15 Kilometern führt der Weg entlang den Hängen des 485 m hohen Bosenbergs, vorbei an Bachläufen und durch kleine Kerbtälchen mit urigen Stegen. Immer wieder bieten sich tolle Aussichten auf die schöne Hügellandschaft des Sankt Wendeler Landes. Unterwegs laden zahlreiche Rastplätze an idyllischen Orten zu einer Pause ein. Die Tour beginnt am Wendelinushof in St. Wendel in der Nähe des Missionshauses.

Die Weiselberg-Gipfeltour beginnt in Oberkirchen und man könnte sie als "steinreich" charakterisieren. Die Tour hat eine Gesamtlänge von 15 Kilometern und führt rund um den Weiselberg (569 m). Sehenswerte Aussichten ermöglichen den Wanderern immer wieder die lichtdurchfluteten Buchenwälder. Mächtige Felsformationen in der von ehemaligen Vulkanen geprägten Landschaft, urige Täler, umgeben von Wiesen, Weiden und Wäldern lassen diese Wandertour zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Der Rötelsteinpfad, mit einer Länge von 15 Kilometern, hat seinen Namen dem heimischen Stein zu verdanken, mit dem bereits Leonardo da Vinci arbeitete. Dies erinnert an die alte Oberthaler Tradition des Rötelgrabens und des Handels mit diesem Material. Die Tour beginnt an der Kirche in Güdesweiler und führt durch die unter Naturschutz stehende Moorlandschaft "Oberthaler Bruch" und das Nahetal. Einer der Höhepunkte des Rötelsteinpfades ist die Wegstrecke über den Momberg, die über einen noch gut erkennbaren Ringwall aus der Keltenzeit führt. Grenzsteine markieren die lange und änderungsreiche Geschichte der Region.

Die abwechslungsreichen Pfade der 5-Weiher-Tour in St. Wendel-Winterbach führen durch Wälder sowie über das freie Feld. Seinen Namen hat der 12 Kilometer lange Wanderweg den Weihern rund um die Strecke zu verdanken. Die an Waldrändern idyllisch gelegenen Weiher bieten dem Wanderer durch ihre Flora und Fauna ein besonderes Erlebnis. Entlang der alten Römerstraße kann man immer wieder den Blick auf den Schaumberg genießen.

Als neuester Premiumwanderweg wurde der Offizierspfad Imsbach in Tholey-Theley vom Deutschen Wanderinstitut klassifiziert. Dieser Weg, mit einer Gesamtlänge von 11,5 Kilometern, hat seinen Namen der Geschichte des Hofgutes Imsbach zu verdanken. Der Offiziers-Pfad führt durch ausgedehnte Waldlandschaften entlang der ehemaligen Grenze des Saargebietes zum Deutschen Reich. Dabei werden zahlreich historische Grenzsteine sowie der Röteldistrikt zwischen Theley und Selbach passiert. Dem Wanderer bieten sich schöne Ausblicke auf das Schaumberger Land, den Hochwald bis hin zur Freisener Höhe. Kulturhistorische Sehenswürdigkeiten entlang des Weges sind das Hofgut Imsbach und die Johann-Adams-Mühle bei Theley, eines der letzten Mühlenanwesen im Saarland, das sich für eine gemütliche Rast anbietet.

Ruhe und Besinnung findet man auf den vier Pilgerwegen im Sankt Wendeler Land. Auf diesen sind Besinnungstafeln aufgestellt, die mit Texten zum Thema "Weg" zum Nachdenken und Verweilen einladen. Neben dem Wendelinus-Pilgerweg gibt es drei Rundwege, den Wendelinus-, den Marien- und den Mauritius-Rundweg. An herrlichen Aussichtspunkten, idyllischen Orten und historischen Plätzen befinden sich Ruhebänke, die teilweise durch große Natursteine aus der Region ergänzt wurden.

Zahlreiche Themenwanderwege, wie die Skulpturenstraße oder der Planetenwanderweg sowie überregionale Wanderwege, wie der Saar-Hunsrück-Steig oder der Blieswanderweg runden das Wanderangebot im Sankt Wendeler Land ab.
 
Angel's - das hotel am golfpark | Golfpark Allee 1 | 66606 St. Wendel | Telefon 0 68 51. 99 90 00 | Telefax 0 68 51. 99 90 01 | E-Mail: reservierung@angels-dashotel.de